Architekturgespräch „Agility Based Working“ in Stuttgart am 18. Oktober 2018

Um die Produktivität und die Interaktion innerhalb eines Unternehmens zu maximieren ist es mittlerweile essentiell geworden mittels neu gestalteter Arbeitsräume und technologischen Softwarelösungen einen Arbeitsraum zu schaffen, der intelligent ist.

Der Trend bewegt sich kontinuierlich hin zu effizienteren Bürogebäuden, welche sich schnell und flexibel auf die Anforderungen eines rasch verändernden Marktes anpassen lassen. Vor allem Teamwork ist angesagt und damit sowohl Verständigung als auch Zusammenarbeit reibungslos funktionieren, setzt das Büro von morgen auf kurze Dienstwege und die neusten Kommunikationstechnologien.

GETTO INNENARCHITEKTUR | WIESBADEN
Bettina Getto, Geschäftsführerin

3XN | KOPENHAGEN, STOCKHOLM, SYDNEY, NEW YORK
Torben Østergaard, Partner

BLOCHER PARTNERS | STUTTGART, MANNHEIM, AHMEDABAD
Jürgen Gaiser, Partner

LAVA | STUTTGART
Dr.-Ing. Alexander Rieck, Gründer

Erfahren Sie von interessanten Projekten und lassen Sie sich mit kulinarischen Überraschungen von unseren Partnern verwöhnen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Einlass 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr

LAVA Architects
Wolframstraße 20B
70191 Stuttgart

 

Zur Anmeldung:
jetzt anmelden »Termin speichern:

Partner:

Architekturgespräch „Loyalität, Teilhabe und Wertschätzung“ in München am 18. September 2018

Indem die personalisierbare Bürostube von früher verschwindet, gewinnt der gestalterische Aspekt für neuen agilen Arbeitsraum und damit die Entscheidung für eine eindeutige Designsprache an Bedeutung.

Formale Anforderungen korrespondieren nicht einfach miteinander, sie verschmelzen zu einer Einheit. Sie schaffen im höchsten Maße das, was die Arbeitswelt der Zukunft stiften muss: Identität.

In diesem Umfeld wird heute von Architekten verlangt Wohlfühlatmosphäre zu konstruieren, die anpassbar bleibt. Eine Auseinandersetzung der Architekten mit den Themen Loyalität, Teilhabe und Wertschätzung bleibt dadurch unabdingbar.

Unsere Referenten zeigen anhand ihrer aktuellen Projekte ihre Sicht auf diese Themen.

GETTO INNENARCHITEKTUR | WIESBADEN
Bettina Getto, Geschäftsführerin

BLAURAUM | BERLIN, HAMBURG
Volker Halbach, Gründungspartner

MONOVOLUME | BOZEN
Jury Anton Pobitzer & Patrik Pedó, Gründungspartner

Erfahren Sie von interessanten Projekten und lassen Sie sich mit kulinarischen Köstlichkeiten von unseren Partnern verwöhnen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Einlass 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr

Pave Group
Prannerstraße 2-4
80333 München

 

Zur Anmeldung:
jetzt anmelden »

Termin speichern:

Partner:

Save the date: Architekturgespräche 2018 in Deutschland | 18.09. in München | 18.10. in Stuttgart

Im Herbst 2018 finden wieder zwei Architekturgespräche in Deutschland statt, bei welchem das Thema Loyalität, Teilhabe und Wertschätzung im Bezug auf die Architektur von unseren erlesenen Referenten vorgestellt wird.

Partner:

Architekturgespräch “work space 4.0 – we work, we build, we live.” in München am 31. Mai 2017

Globale Arbeitsteilung, digitale Vernetzung, Mobilität und die Familie erfordern eine adaptive Arbeitsumgebung – weg von strikten Arbeitsmodellen, hin zu flexiblen Arbeitswelten.

Dieser Wandel kennzeichnet nicht nur den Alltag der Arbeitnehmer und -geber, sondern stellt auch die Architekten vor neue Herausforderungen.

Wie der Schritt zum „work space 4.0 – we work, we build, we live.“ erfolgreich umgesetzt wird, zeigen unsere Referenten auf.

1 3XN | Copenhagen, Dänemark
Torben Østergaard, Partner

2 KLEIBRINK. SMART IN SPACE | Winterthur, Schweiz
Martin Kleibrink, Grüder & Geschäftsführer

3 be_planen | München, Deutschland
Birgit Bucher, Geschäftsführerin

Erfahren Sie von interessanten Projekten und lassen Sie sich kulinarisch und akustisch von unseren Partnern bene, ANKER und TRIMO verwöhnen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Einlass 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr

BENE GMBH
ADAMS-LEHMANN-STR. 56
80797 MÜNCHEN

Architekturgespräch “Safety & Comfort” in München am 30. November 2016

Neben einer anspruchsvollen Architektur gilt es oftmals auch, ein hohes Maß an Komfort sowie einen besonderen Schutz zu vereinen, der dem Gebäude dennoch nicht den Glanz raubt. Die Vernetzung dieser Komponenten stellt Architekten bei ständig steigenden Sicherheitsanforderungen vor neue Herausforderungen.

Unsere Referenten zeigen beim kommenden Architekturgespräch anhand ihrer aktuellen Projekte, wie sie Safety und Komfort in der Architektur vereinen und neue Raumqualitäten entstehen lassen:

1 UNStudio | Amsterdam, Shanghai, Hong Kong
Jan Schellhoff, Senior Architect/Associate

unstudio_ref_ws


2 Alexander Brenner Architekten | Stuttgart
Alexander Brenner, Inhaber

abrenner_ref_ws


3 Teamwerk Architekten | München
Jan Foerster, Geschäftsführer

teamwerk_ref_ws


Erfahren Sie von interessanten Projekten und lassen Sie sich kulinarisch von unseren Partnern in den Räumlichkeiten der HPM Maler und Ausbau, Brunhamstraße 21, 81249 München, verwöhnen.

Einlass 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr

Brunhamstraße 21
81249 München

Architekturgespräch “Residential Living”, in München am 15. Oktober 2015

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wohnen ist ein Faktor, der das Lebensgefühl maßgeblich beeinflusst. Nach-Hause-kommen assoziieren wir mit Heimat. Umso bedeutsamer ist es, dass sich die Architektur auf die Bewohner und deren Bedürfnisse einlässt und sich dennoch nahtlos in die Umgebung einfügt.

Mit diesem Leitgedanken laden wir Sie herzlich zu den Architekturgesprächen am 15. Oktober 2015 in München ein. Unsere Referenten begleiten Sie mit Vorträgen aktueller Wohnbauten durch den Abend.
mvrdv

MVRDV | Rotterdam, Shanghai
Referent: Jacob van Rijs, Mitgründer

Bernhard Architekten | Augsburg
Referent: Titus Bernhard, Inhaber

Palais Mai GmbH | München
Referentin: Ina-Maria Schmidbauer, Mitgründerin

Nuyken von Oefele Architekten BDA | München
Referent: Clemens Nuyken, Mitgründer

Für Ihr Wohl wird während der Veranstaltung bestens gesorgt.

Einlass 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr

Brunhamstraße 21
81249 München

SIGNATUR DES RAUMES – ARCHITEKTURGESPRÄCHE MÜNCHEN, 04. DEZEMBER 2014


Die Signatur ist ein unverwechselbarer, persönlicher und
kreativer Ausdruck. Sie zeigt sich nicht nur in einer Unterschrift,
sondern besonders in der Umwelt, den Lebensräumen
und, in Bezug auf den Architekten, in dessen
Arbeit.Für den Architekten liegt die Kunst darin, die Wünsche
und Bedürfnisse des Bauherren und der Umgebung mit
den Seinen zu vereinen, um damit bei jedem Werk eine
einzigartige Signatur zu hinterlassen.

Am 04.12.2014 referieren Martin Haller/Mitgründer von
Caramel Architekten und Armin Pedevilla/Gründer von
Pedevilla Architekten in den Räumen von HPM Maler und
Ausbau München in der Brunhamstraße 21 in München
über ihre aktuellsten Projekte in Bezug auf das Thema
„Signatur des Raumes“.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir laden Sie hiermit ein,
ein Teil unseres spannenden Architekturgesprächs zu
werden.

Für Ihr leibliches Wohl wird bestens gesorgt.

EINLASS: 18.30 Uhr
BEGINN: 19.00 Uhr
Brunhamstraße 21
81249 München

Architekturgespräch am 16. April 2014 in Ulm | Well being – Wohlbefinden | Nachbericht

Mittwoch, 16.04.2014 erstes Architekturgespräch in Ulm ….
WELL BEING – WOHLBEFINDEN…
… Volles Haus bei ap35….!

Schnell füllte sich ab 18:30 Uhr das ap35 Büro und bei einem Gläschen Wein, einem Bier oder einer fritz kola wurden die ersten Kontakte geknüpft.

Pünktlich um 19:00 Uhr eröffnete Andreas Pfetsch die Veranstaltung.  Danach ging es nahtlos weiter mit den Vorträgen des Abends. Herr Klaus-Dieter Wolf  von der Firma TROX Systemtechnik stellte die Firma vor und erklärte was WELL BEING – WOHLBEFINDEN für TROX Systemtechnik ausmacht. Ein sehr informativer Vortrag, der die Welt der Lüftungstechnik in ganz anderem Licht erscheinen ließ.

Anschließend führte Vertriebsleiter Marcus Fischer von der Firma Rubner Holzbau mit seinem Vortrag nach und nach an das Thema Holz heran. Mit einem Film über Rubner und dem Holzaussichtsturm in Keutschach wurde den Zuhörern bewusst was aus Holz alles „gezaubert“ werden kann.

Als Highlight des Abends sprach Wolfram Putz von GRAFT Architekten aus Berlin.  GRAFT Architekten sind ein international bekanntes Architekturbüro aus Berlin. Neben ihren etlichen, erfolgreichen Projekten pflegt GRAFT zusätzlich eine langjährige Zusammenarbeit mit dem bekannten Schauspieler Brad Pitt. In enger Zusammenarbeit entstand hierbei das Brad Pitt Studio in der USA. Wolfram Putz gab an diesem Abend Einblicke in ausgewählte Projekte und Arbeitsweisen.

Gefüllt mit neuem Wissen durfte sich nach den Vorträgen auch am leckeren Catering gestärkt werden. Auch die Partner von Trox und Rubner sowie Wolfram Putz mischten sich unter die Gäste. Somit konnten auch im kleinen Kreise noch offene Fragen angesprochen und diskutiert werden. Um ca. 23:00 Uhr traten die letzten Gäste den Heimweg an.

ap35 GmbH durfte an diesem Abend um die 70 Gäste begrüßen. Die Resonanz vom gesamten ap35 Team: „Das erste Architekturgespräch in Ulm – es war ein voller Erfolg und erst der Anfang für die Ulmer Architekturszene.“

Zur Galerie

Aktuelles

ARCHITEKTURGESPRÄCH – WELL BEING – WOHLBEFINDEN.
AM 16. APRIL IN ULM

Wir laden Sie herzlich zum Architekturgespräch im Ulmer Stadtregal am 16.04.2014 ein.

Zu Gast ist das renommierte Architekturbüro Graft aus Berlin.

Graft Lab wurde 1998 von Lars Krückeberg, Wolfram Putz und Thomas Willemeit in Los Angeles gegründet. 2001 eröffneten sie ein zweites Büro in Berlin, 2004 ein weiteres in Peking. Graft hat heute 120 Mitarbeiter. Mit besonderem Gespür für spezielle Werkstoffe hat es das Architektentrio von GRAFT in der internationalen Architekturszene zu Rang und Namen gebracht. Als Maßstab gilt ihnen die Harmonie der Formen und die Integration in das jeweilige Umfeld. Wir leben in einer Zeit in der die individuelle Identität eines Jeden losgelöst wird von ihrem Ursprung. In der Auseinandersetzung mit verschiedenartigen lokalen, sowie globalen Einflüssen, angereichert durch neue Begrifflichkeiten aus wechselnden Lebensräumen und den Medien wird die Ausgangsidentität fortlaufend transformiert. Die konsequenten Verbindungen und Nachbarschaften produzieren und mutieren aus diesem Reichtum des Prozesses, dieses inspiriert und treibt GRAFT an und ist der Grundstock aller Arbeiten. Davon zeugen die spektakulären Projekte in Berlin, Peking und Los Angeles. Zu den Projekten des Architektentrios gehört das Hotel Q, das Brad Pitt Studio sowie die Autostadt in Wolfsburg.

Geschäftsführer Wolfram Putz spricht an diesem Abend über den Werdegang von Graft und stellt wichtige Bauwerke und Projekte vor.

Der Abend wird durch die Präsentation unserer Partner abgerundet. Spannende Firmen wie die Trox GmbH und die Rubner Gruppe sorgen für einen abwechslungsreichen Mix.

 

Architekturgespräch 2012, 12. November | 100% well-being

12.11.2012 – Beginn 19:00 Uhr – München in den Räumlichkeiten des 089 Studios

Dies ist kein Ausflug in die Welt von Ayurveda oder Feng-Shui. Hier geht es uns um Architektur für Dich, Deine Frau, Deinen Mann, Deine Kinder, Oma, Opa, Tante, Onkel, Geschwister und alle, die sich mit dem Perfekten beschäftigen.
Die Architektur, die sich mit den 6 Wörter beschreiben läßt: Wohl, Wohlsein, Wohlergehen, Wohlbefinden, Wohlleben, Heilsam. Das geht doch runter wie Öl! Einfach die Augen schließen und wiederholen…Das ist das Gefühl was Helden/- innen der Architektur überkommt, wenn ihre Bewohner, Bauherren und Investoren diese 6 Wörter über die Lippen kommen lassen. Ein Ergebnis unschlagbar!

Dies zu diskutieren gilt es an diesem Abend speziell auf den Gebieten: Wohnungsbau, Zentren der Gesundheit und dem Wohnen auf Zeit in Hotels und Hostels.
Genug der Worte. Hier die Fakten für den Abend in München.

Unsere Gäste sind folgende Architekten und Unternehmen:

Benthem Crouwel Architects, Amsterdam NL, Markus Sporer (Partner)
“building opportunity”



 

 

 

KSP-Jürgen Engel Architekten, München, Gregor Gutscher (Büroleiter)
“Space for common Good”



 

 

Stephen Williams Associates, Hamburg, Stephen Williams (Inhaber)
“Time out- Hotel”

 

 

 

 

 

Best of steel BOS GmbH, Amstetten A, Mario Virgolini
“Profile mit Anspruch”

Häfele GmbH & Co. KG, Nagold, Andre Borgstedt
“Alasept – antibakterielle Oberfläche für Beschläge”

Jeld-Wen GmbH & Co. KG, Oettingen, Carsten Westermann
“Türlösungen in ihrer Vielfalt”

Seinen Sie unser Gast an dem Abend und sprechen mit uns über Architektur und ihre Facetten.
Für das Wohl ist bestens gesorgt einfach “100% well-being”!

Um besser planen zu können, bitten wir um Ihre Anmeldung!

Das Anmeldeformular zum Event finden Sie hier!
Ihre Fragen beantworten wir gerne unter der Tel. 0731 / 140 225 0 oder cm@ap35.de